Gutes Katzenfutter – Die 4 Testsieger

Welches Katzenfutter ist das beste?

Nicht nur wir Menschen sollten uns gesund ernähren. Das Gleiche gilt auch für unsere Katzen. Gutes Katzenfutter Startseite So kann der Katzenbesitzer aus verschiedenen Gründen auch auf gesundes und getreidefreies Katzenfutter setzen. In vielen Katzenfutter sind Inhaltsstoffe drin, die kaum definierbar sind. Wer seine Katze wirklich gesund ernähren möchte, sollte auf hochwertiges Katzenfutter setzen, was in den meisten Fällen getreidefrei ist. Schließlich sind Katzen reine Fleischfresser, was bei der Ernährung keineswegs vergessen werden sollte. Auch Soja und Reis sollten nicht in einem gesunden Katzenfutter enthalten sein. Das gleiche gilt für Futtersorten, in denen viel Zucker enthalten ist. Zucker führt zwar dazu, dass die Katze zum Napf rennt, weil sie Hunger hat, aber sie braucht gar keinen Zucker, sie kann ihnen nämlich gar nicht schmecken. Im Katzenfutter sollte also kein Getreide oder Zucker enthalten sein. Stattdessen sollte auf der Packung ein hoher Fleischanteil verzeichnet sein. Natürlich brauchen die zarten Vierbeiner auch fettlösliche Vitamine und Mineralstoffe, um ihr langes Leben gesund und zufrieden genießen zu können. Hochwertiges Katzenfutter mit wichtigen Inhaltsstoffen muss übrigens auch nicht gleich unbezahlbar sein, wenn auch in der Regel etwas teurer. Es gibt viele bekannte Marken, die es sich tatsächlich zur Aufgabe gemacht haben, für die Gesundheit der Katzen zu stehen. Ein Blick auf den Inhalt von Dose oder Beutel sollte der Katzenbesitzer aber immer wagen, um seinen kleinen Liebling wirklich mit dem allerbesten Katzenfutter zu versorgen. Als Katzenliebhaber und Besitzer haben wir uns näher mit dem Thema auseinandergesetzt und die Top 4 gekürt.

Hier klicken für eine gute Auswahl an hochwertigen Sorten auf Amazon

Gutes Katzenfutter Liste

Es gibt eine Vielzahl an tollem Katzenfutter, das Sie zu unglaublich fairen Preisen erwerben können. Nicht immer sind bekannte Hersteller wie Whiskas diejenigen, die das beste Katzenfutter anbieten. Zumeist findet man es auch nicht im gewöhnlichen Markt oder sieht es in der Werbung. Denn hierzu gehören etwa folgende Produkte (Nassfutter und Trockenfutter) ebenfalls renommierter Marken, die auch auf dieser Seite getestet wurden:

Bei der Auflistung handelt es sich um Katzenfutter-Produkte, die möglichst wenig oder garkeine Zusatzstoffe mitbringen und auch in Bezug auf den im Vergleich hohen Fleischanteil überzeugen. Die einzelnen, wichtigen Kriterien in Sachen guter Zusammensetzung (ohne Getreide, ohne Zucker, Konservierungsstoffrei etc.) finden sich in der Tabelle. Auch haben sie bei Amazon und Co. von privaten Katzenfreunden mindestens befriedigende, meist jedoch mehr als gute Bewertungen erhalten und gehören daher auch zum großen Teil zu unseren Testsiegern.

Hochwertiges Katzenfutter nass und trocken

Sowohl nasses wie auch trockenes Katzenfutter kann in hochwertiger Qualität erworben werden. Gutes Katzenfutter bieten dabei viele renommierte Hersteller im Handel via Amazon an. Das Preis-Leistungs-Verhältnis gilt dabei als überaus fair. Dennoch sollte beim Kauf Vorsicht geboten sein, da nicht alle Hersteller sowohl von Nass-, als auch von Trockenfutter die gleichen Qualitätsstandards aufweisen.

Tipp: Man kann online oftmals Katzenfutter, welches gut ist, günstiger einkaufen, wobei Amazon sogar ein Spar-Abo anbietet, bei dem man 5% spart.

Nasses Katzenfutter

  • Preis pro kgPreis pro kg
  • Nutzer-BewertungenNutzer-Bewertungen
  • TestergebnisTestergebnis
  • FuttertypFuttertyp
  • GeschmackGeschmack
  • GetreidefreiGetreidefrei
  • KonservierungsstofffreiKonservierungsstofffrei
  • ZuckerfreiZuckerfrei
  • Geeignet für ausgewachsene KatzenGeeignet für ausgewachsene Katzen
  • Geeignet für KatzenbabysGeeignet für Katzenbabys
  • Viel FleischViel Fleisch
  • Catz finefood Katzenfutter Multipack

  • Preis pro kgca. 9,75 €
  • Nutzer-Bewertungen
  • Testergebnis98 von 100 Punkten
  • FuttertypNassfutter
  • GeschmackMix
  • Getreidefreiyes
  • Konservierungsstofffreiyes
  • Zuckerfreiyes
  • Geeignet für ausgewachsene Katzenyes
  • Geeignet für Katzenbabysyes
  • Viel Fleischyes
  • Animonda Carny 83351 Adult

  • Preis pro kgca. 3 €
  • Nutzer-Bewertungen
  • Testergebnis90 von 100 Punkten
  • FuttertypNassfutter
  • GeschmackMix
  • Getreidefreiyes
  • Konservierungsstofffreiyes
  • Zuckerfreiyes
  • Geeignet für ausgewachsene Katzenyes
  • Geeignet für Katzenbabysno
  • Viel Fleischyes
  • Boswelia Katzen Nassnahrung

  • Preis pro kgca. 7,50 €
  • Nutzer-Bewertungen
  • Testergebnis92 von 100 Punkten
  • FuttertypNassfutter
  • GeschmackGeflügel, Kaninchen
  • Getreidefreiyes
  • Konservierungsstofffreiyes
  • Zuckerfreiyes
  • Geeignet für ausgewachsene Katzenyes
  • Geeignet für Katzenbabysno
  • Viel Fleischyes
  • Dehner Best Nature Katzenfutter

  • Preis pro kgca. 4,20 €
  • Nutzer-Bewertungen
  • Testergebnis88 von 100 Punkten
  • FuttertypNassfutter
  • GeschmackKaninchen & Geflügel
  • Getreidefreiyes
  • Konservierungsstofffreiyes
  • Zuckerfreiyes
  • Geeignet für ausgewachsene Katzenyes
  • Geeignet für Katzenbabysno
  • Viel Fleischyes
Wer seine Katze liebt, möchte, dass es ihr gut geht und an nichts fehlt. Dazu gehört es auch, die Katze ausgewogen, gesund und abwechslungsreich zu ernähren. Eindeutiger Sieger hier ist das Catz finefood Katzenfutter, welches ausschließlich auf hochwertige Bestandteile setzt und einen hohen Fleischanteil von durchschnittlich 70 % aufweist. Zudem ist es frei von Zucker und Getreide oder sonstigen Zusätzen. Dafür hat es aber auch seinen Preis, den es auf jeden Fall wert ist. Lediglich zu bemängeln gäbe es, dass tierische Nebenerzeugnisse nicht genau als solche deklariert sind. Man erkennt aber genau was drin ist. Herz, Leber und Lunge beispielsweise sind tierische Nebenerzeugnisse, die ernährungsphysiologisch wertvoll und mit angegeben sind. Man kann also davon ausgehen, dass keine Krallen oder ähnliche minderwertige „Abfälle“ verarbeitet sind. Mit dem Hersteller standen wir im Zuge dessen bereits in Kontakt. Animonda Carny 83351 macht den Platz 2 aus, der Fleischanteil ist hier im Durchschnitt etwas niedriger. Die Boswelia Nassnahrung ist zwar biologisch sehr hochwertig, schmeckt für den Preis aber leider nicht allen Katzen. Dafür hat der Hersteller laut PETA aber versichert keine Tierversuche durchzuführen.

Es sollte auch nicht nur auf Trocken- oder Nassfutter gesetzt werden, beides ist wichtig. Die Abwechslung sollte sich aber auch in den Marken und Herstellern wiederspiegeln. So gibt es Nassfutter von vielen Herstellern und viele Produkte verdienen es, ausprobiert zu werden.

Trockenes Katzenfutter

  • Preis pro kgPreis pro kg
  • Nutzer-BewertungenNutzer-Bewertungen
  • TestergebnisTestergebnis
  • FuttertypFuttertyp
  • GeschmackGeschmack
  • GetreidefreiGetreidefrei
  • KonservierungsstofffreiKonservierungsstofffrei
  • ZuckerfreiZuckerfrei
  • Geeignet für ausgewachsene KatzenGeeignet für ausgewachsene Katzen
  • Geeignet für KatzenbabysGeeignet für Katzenbabys
  • Viel FleischViel Fleisch
  • Futter-Shuttle Katzenfutter Getreidefrei

  • Preis pro kgca. 6,50 €
  • Nutzer-Bewertungen
  • Testergebnis98 von 100 Punkten
  • FuttertypTrockenfutter
  • GeschmackFleisch-Huhn
  • Getreidefreiyes
  • Konservierungsstofffreiyes
  • Zuckerfreiyes
  • Geeignet für ausgewachsene Katzenyes
  • Geeignet für Katzenbabysyes
  • Viel Fleischyes
  • Applaws Katzentrockenfutter mit Hühnchen & Lachs

  • Preis pro kgca. 9 €
  • Nutzer-Bewertungen
  • Testergebnis95 von 100 Punkten
  • FuttertypTrockenfutter
  • GeschmackHühnchen & Lachs
  • Getreidefreiyes
  • Konservierungsstofffreiyes
  • Zuckerfreiyes
  • Geeignet für ausgewachsene Katzenyes
  • Geeignet für Katzenbabysyes
  • Viel Fleischyes
  • Josera Classic Katzenfutter

  • Preis pro kgca. 2 €
  • Nutzer-Bewertungen
  • Testergebnis85 von 100 Punkten
  • FuttertypTrockenfutter
  • GeschmackFisch
  • Getreidefreino
  • Konservierungsstofffreiyes
  • Zuckerfreiyes
  • Geeignet für ausgewachsene Katzenyes
  • Geeignet für Katzenbabysyes
  • Viel Fleischno
Sieger im Bereich trockenes Catfood ist definitiv das Futter-Shuttle Trockenfutter mit den wertvollen Bestandteilen und dem hohen Fleischanteil. Aber auch die Applaws-Sorte kann sich sehen lassen. Trockenfutter für Katzen ist in aller Munde sehr umstritten. Ohne Zweifel sind auch in gutem Katzentrockenfutter viele wichtige Nährstoffe enthalten, von welchen Katzen langfristig profitieren können. Es gibt aber auch Verfechter, die ihre Katze ausschließlich von Trockenfutter ernähren oder es einfach ganz weglassen. Beide Varianten sind aber nicht wirklich förderlich, da die Ernährung der Katze abwechslungsreich und ausgewogen gestaltet werden sollte. Auch ist das Trockenfutter gut für die Zahngesundheit des Stubentigers.

Laut dem Online Magazin Bild schnitten viele Sorten durch ihre Minderwertigkeit im Test von Stiftung Warentest schlecht ab.

Testsieger und Erfahrungen

Der große Gewinner im Katzenfutter Test aus der Kategorie hochwertiges Nassfutter ist das Catz finefood Katzenfutter aufgrund der guten Zusammensetzung, da es weder Zucker noch Getreide aufweist und aus viel frischem Fleisch gemacht ist (Fleischanteil je nach Sorte ca. 70%). Das Animonda 83351 dicht gefolgt vom Dehner Best Nature Katzenfutter (mit pflanzlicher Komponente) sind die Preis-Leistungssieger, die sich von der Konkurrenz in erster Linie durch einen niedrigeren Preis pro Kilogramm auszeichnen und weil sie frei von Konsevierungsstoffen, minderwertigen Nebenprodukten, künstlichen Aromastoffen, Getreide und Zucker sind, dazu auch noch hochwertiger als das Kitekat Landpicknick in Soße zum Beispiel. Beide kommen also gut an die beiden Konkurrenten von Boswelia und Catz Finefood ran. Zudem haben sie alle einen hohen Fleischanteil. Testsieger im Bereich gutes Trockenfutter wurde das Futter-Shuttle Katzenfutter, das sich vor allem durch seinen fairen Preis und den Verzicht auf Konservierungsmittel auszeichnet, aber auch auf viel Fleisch setzt und ohne Getreide ist. Beide bieten sehr hochwertiges Katzenfutter zu fairen Preisen an. Aber auch die anderen Bestseller für trockenes und nasses Katzenfutter begeistern auf ganzer Linie, etwa in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis, Zusammensetzung und den Geschmack.

Was muss gutes Futter für Katzen wirklich mitbringen?

Wir haben oben bereits eine kleine Infografik als Checkliste mit den wichtigsten Eigenschaften bereitgestellt. Hier erkennt man, was vor allem gutes Katzenfutter ausmacht. Viel gutes Fleisch und wenig schlechte Zusätze, um den Preis zu drücken. Im folgenden eine detailliertere Liste (Inhalstoffe auf der Dose beachten), die man befolgen kann, wenn man wirklich auf erstklassiges Futter zurückgreifen möchte. Oftmals reicht es vielen Besitzern aber schon aus, wenn die wichtigsten Punkte aus unserer Infografik erfüllt sind. So stimmen vor allem Preis und Leistung: Der Katze geht es gut und dem Gewissen auch.

Punkte, die die Hochwertigkeit ausmachen

  • Viel Fleisch (über 50 %)im-test-hochwertiges-katzenfutter-redaktion
  • Gute Deklaration der Inhaltsstoffe
  • Keine Füllstoffe
  • Keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse
  • Keine Schlachtabfälle
  • Ohne Milchprodukte
  • Ohne Soja oder Weizen
  • Getreidefrei
  • Ohne Zucker, Glykose, Dextrose, Sorbit oder Rübenschnitzel
  • Kein Reis enthalten
  • Hohe Feuchtigkeit
  • Möglichst kein Tiermehl
  • Frei von Federmehl
  • Vitamine, Taurin, Phosphor, Calcium und gute Mineralien enthalten (möglichst nicht künstlich)
  • Nicht vegetarisch
  • Ohne künstiliche Aromastoffe und Lockstoffe
  • Hoher Proteinanteil
  • Wenig Kohlenhydrate
  • Keine Geschmacksverstärker
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • Möglichst keine Bindemittel wie Gelatine
  • Der Anteil an Rohasche sollte maximal 2% betragen

Die Herstellung minderwertiger Katzenfutter Sorten

Schaut man sich die Herstellung einmal genauer an, so wird klar, weshalb viele das Futter für ihren Stubentiger lieber online kaufen, statt dem „Marken-Futter“ bekannt aus der Werbung, welches im Supermarkt zu finden ist. Wir wollen dies nicht jedem Futtermittelhersteller unterstellen. Viele große Hersteller, die nicht hochwertige Katzenfuttersorten anbieten arbeiten mit Fleischmehl oder Tiermehl. Fette, Knochen, Schwarten, die nicht mehr kommerziell weiterverkauft werden können werden teils zusammen mit Schlachtabfällen wie Krallen, Häuten und ähnlichem als „Karkasse“ in einer Tiermehlfabrik zu gleichnamigem verarbeitet. Die Definition von Tiermehl besagt aber zumindest, dass es so weit technisch möglich von Horn, Borsten, Haaren & Federn aber auch Darm- und Mageninhalt befreit werden muss. Unter Druck wird das ganze erhitzt und im Sterilisator gekocht. Der Brei, der herauskommt ist größtenteils von Vitaminen, Eiweißen und Enzymen befreit, was nicht wirklich gut zu heißen ist. Vor allem bei minderwertigem Trockenfutter kommt dies zusammen mit Getreideabfällen zum Einsatz. Antioxidantien, Vitamine und Aromastoffe werden zum Schluss noch künstlich beigesetzt. Auf Dauer kann dies Katzen krank machen. Bei dem gutem Katzenfutter, welches wir untersucht, verglichen und in unserer Tabelle aufgelistet haben können Sie zumindest davon ausgehen Ihrer Katze ordentliches Futter zu servieren.

Passendes Zubehör für Katzen finden

Das Futter allein ist es aber nicht, was die mitunter hohen Ansprüche einer selbstbestimmten Katze zufriedenstellen Gutes Katzenfutter Startseitewird. Das Auge ist schließlich mit und an Komfort darf es auch nicht fehlen. Dafür braucht es das richtige Katzenfutter Zubehör. Auch hier sehen sich Katzenbesitzer einer sehr großen Auswahl gegenüber. Sollte nun auf farbliche Futternäpfe zurückgegriffen werden und aus welchem Material sollten sie bestehen? Letztendlich muss das jeder selbst wissen. Wer eine kleine verspielte Katze hat, sollte sich eher für Futternäpfe aus Metall oder Kunststoff entscheiden. Die teureren Näpfe aus Keramik hätten vermutlich kein langes Leben bei einer verspielten Katze. Auch ist es wichtig, der Katze ihre vertrauten Näpfe nicht zu nehmen. Nassfutter, Trockenfutter und Getränk sollten also immer in der Katze gut bekannte Näpfe gegeben werden. Als Trinkschale eignet sich ein Futternapf aus Keramik oder Kunststoff. Trinkschalen aus Metall bringen den Nachteil mit, dass sie schneller Kalk ansetzen und dann nicht mehr so leicht zu reinigen sind. Ein Futterautomat ist praktisch, falls man mal nicht rechtzeitig zu Hause ist. Jeder Katzenbesitzer weiß jedoch, dass Katzen häufig zum Trinken gezwungen werden müssen. Hier kann aber ganz einfach Abhilfe geschaffen werden. Weiterhin haben wir noch einen interessanten Artikel zum Thema Barfen bei Katzen. Wer sich für einen hochwertigen Trinkbrunnen entscheidet, der weckt die Neugier seines Vierbeiners. Das Plätschern und die Bewegung des Wassers werden über kurz oder lang dazu führen, dass sich Katze und Kater den Brunnen einmal genauer ansehen. Wenn die Katzen durstig sind, lernen sie auch spielerisch, dass aus diesem Brunnen auch getrunken werden kann. Ebenfalls ein wichtiges Accessoire: Der Kratzbaum. Unabdinglich ist er, um Katze den nötigen „Kick“ zu verpassen und zu verhindern, dass die Krallen woanders geschärft werden.

Bildquelle 1: © alho007 – Fotolia.com

Bildquelle 2: © Nailia Schwarz – Fotolia.com