Selbstreinigendes Katzenklo Erfahrungen

katzenklo-automatisch-selbstreinigend

katzenklo-automatisch-selbstreinigendFür jeden Katzenbesitzer ist es ein Muss – das Katzenklo. Ganz egal, in welchem Design, welcher Farbe oder Form, jeder Stubentiger benötigt eine Katzentoilette, um sein Geschäft zu verrichten. Auch wenn der Handel tolle Modelle und die passende Streu mit Duft anbietet, gehört die Reinigung der Katzentoilette nicht zu den beliebtesten Aufgaben. Abhilfe schafft da ein selbstreinigendes Katzenklo.

Der Handel bietet verschiedene Modelle an, die sich nicht nur in der Form, sondern auch der Größe und dem Design unterscheiden. Im Vergleich zu einem einfachen Katzenklo müssen Katzenhalter für ein solches Modell allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen.

Selbstreinigende Katzentoilette

Das selbstreinigende Katzenklo nimmt dem Tierhalter einige Handgriffe ab – ganz von alleine reinigt es sich aber dennoch nicht. Allerdings entfällt das mühselige säubern mit der Schaufel, denn die Klumpen und Hinterlassenschaften werden nun ganz anders entfernt. Neben der Arbeitserleichterung bieten selbstreinigende Katzentoiletten einen weiteren Vorteil: der Kontakt mit benutzter Katzenstreu bleibt aus.

Das Einzige, was der Katzenfreund machen muss, ist einen sogenannten Rüttelvorgang zu aktivieren. Durch diesen Rüttelvorgang wird die Katzenstreu gesiebt und die Klumpen fallen sofort in einen Auffangbehälter. Dieser kann – ohne mit dem Einstreu in Kontakt zu kommen – direkt entsorgt werden. So spart man sich Zeit und Arbeit.

Elektrisches Katzenklo

Noch ein bisschen komfortabler ist ein elektrisches Katzenklo. Dieses wird auch als automatisches Katzenklo im Handel angeboten. Diese Modelle werden mit Strom betrieben und gehören zu den eher hochpreisigen Katzenklos. Allerdings muss der Katzenbesitzer weder mit einer Schaufel ran, noch den Rüttelmechanismus auslösen – diese Schritte übernimmt das automatische Katzenklo von selbst.

Diese Modelle werden über ein Netzteil direkt mit dem Strom verbunden und sind daher besonders geschützt. Die Katze kommt mit der Zuleitung nicht in Kontakt, und auch wenn einmal etwas daneben geht, bleibt die Stromzufuhr unversehrt.

button-amazon

Automatisches Katzenklo –Sinn oder Unsinn

Jeder Katzenbesitzer weiß, dass das Reinigen der Katzentoilette nicht nur Zeit in Anspruch nimmt, sondern auch mit knien und bücken verbunden ist. Dazu kommt das Hantieren mit der Schaufel und nicht selten landet ein Teil des alten Streus neben der Mülltüte. Viel einfacher ist es, ein selbstreinigendes Katzenklo von den Hinterlassenschaften zu befreien. Auch wenn die Modelle in unterschiedlichen Designs angeboten werden, funktioniert der Reinigungsvorgang gleich:

  1. Zuerst wird das Katzenklo abwechselnd zu den Seiten gekippt.
  2. Dabei fällt die saubere Streu durch ein Sieb und die Hinterlassenschaften auf ein Gitter.
  3. Von dem Gitter aus rutschen die Hinterlassenschaften beim Rütteln in einen Auffangbehälter.
  4. Der Behälter kann mit einem Handgriff entnommen, und der Inhalt über den Restmüll entsorgt werden.

Automatische Katzenklos gehen noch einen Schritt weiter, denn diese funktionieren auf Knopfdruck. Muss das Katzenklo gereinigt werden, reicht ein Knopfdruck aus, um ein Sieb in Gang zu setzen, welches die Einstreu filtert. Danach muss der Auffangbehälter lediglich geleert und wieder eingesetzt werden.

Für den Katzenbesitzer, und gerade dann, wenn mehrere Stubentiger im Haushalt leben, ist das selbstreinigende Katzenklo eine praktische und zeitsparende Lösung. Der Katze ist es in der Regel allerdings egal, ob sie auf ein einfaches oder ein High Tech Katzenklo geht.

adventskalender katze

bild-catit-selbstreinigendes-katzenklo

Erfahrungen mit automatischen Katzenklos

Je nach Modell und Ausführung liegen die Kosten für ein selbstreinigendes Katzenklo zwischen 50 und knapp 200 Euro. Das ist ein stolzer Preis, den viele Katzenbesitzer nur zögernd ausgeben. Weiterhin bemängeln einige Nutzer das beim Rechen entstehende Geräusch. Katzen, die Angst vor Geräuschen haben oder empfindlich darauf reagieren, könnten das Klo aus Angst meiden.

Zudem können größere Klumpen hängen bleiben und werden nicht entfernt – dann muss von Hand mit der Schaufel nachgearbeitet werden. Viele Katzenbesitzer sind aber auch begeistert und scheuen die Kosten nicht. Vorteilhaft ist der Reinigungsprozess, der mithilfe einer Lichtschranke gesteuert wird und erst einige Minuten später, nachdem die Katze das Geschäft verrichtet hat, ausgeführt wird.

Zu Problemen kommt es häufig dann, wenn die Katze zu groß ist. Auch bei Durchfall funktioniert die Reinigung nicht immer ohne Probleme. Hat die Katze Durchfall, kann dieser an dem Rechen hängen bleiben. In diesem Fall muss der Katzenbesitzer von Hand reinigen. Ebenfalls kommt es bei einer größeren Menge Urin zu einem großen Klumpen im Streu, der nicht immer entfernt werden kann, da er nicht durch die Öffnung passt.

Oben abgebildet ist das Katzenklo von Catit. Zu einem aktuellen Angebot dazu kommt man mit Klick auf den Button.

button-amazon

Intelligente Katzenklos kaufen – Hersteller

In den USA sind selbstreinigende Katzentoilette keine Seltenheit. Hier allerdings wurden sie nur langsam bekannt und werden nun von immer mehr Katzenbesitzern erworben. Zu den mittlerweile bekannten und gut verkauften Modellen gehört die selbstreinigende Katzentoilette Litter Spinner von Altranet. Altranet ist eine niederländische Firma, die im Jahr 1992 gegründet wurde. Das Katzenklo liegt im mittleren Preisbereich und wird in einem außergewöhnlichen Design und mehreren Farben angeboten.

Viele Katzenbesitzer entscheiden sich auch für das Katzenklo Littermaid. Dabei handelt es sich um ein automatisches Katzenklo, welches via Knopfdruck für ein sauberes Örtchen sorgt. Das gleichnamige Unternehmen ist seit mehr als zehn Jahren aktiv und mittlerweile steht das automatische Katzenklo in vielen Haushalten. Bei Amazon etabliert haben sich unter anderem:

  • Catit
  • Omega Paw
  • DAN
  • Oster

Selbstreinigende Katzentoilette selber bauen

Wer die hohen Kosten scheut, aber trotzdem nicht auf ein selbstreinigendes Katzenklo verzichten möchte, kann dieses selber bauen. Dazu wird ein normales Katzenklo mit tiefer Schale benötigt. Am besten eignet sich eine eckige Form. Passend dazu muss ein stabiles Kunststoffgitter zugeschnitten werden, welches genau in die Schale passt. Damit das Gitter zum Reinigen leichter angehoben und gerüttelt werden kann, müssen rechts und links zwei kleine Griffe angebracht werden.

Danach wird das Gitter in das leere Katzenklo gelegt und die Schale wie gehabt einige Zentimeter hoch mit Streu gefüllt. Zum Reinigen muss das Gitter nur angehoben und gerüttelt werden – die saubere Einstreu bleibt im Katzenklo, die Hinterlassenschaften können entsorgt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*