Real Nature Katzenfutter

real-nature-katzenfutter-sorten

real-nature-katzenfutter-sortenDie Inhaltsstoffe und Zusammensetzung eines Katzenfutters können von Hersteller zu Hersteller sehr stark variieren. Die einen setzen auf viel hochwertiges Fleisch, andere Hersteller hingegen nutzen Getreide und Zucker oder Geschmacksverstärker, um das Nassfutter schmackhafter zu machen. Das Real Nature Katzenfutter aus dem Hause Multifit GmbH soll genauer untersucht und einem Test unterzogen werden. Es handelt sich dabei um eine Eigenmarke der Fressnapf Tiernahrungs GmbH.

Es ist dort im Handel erhältlich, das Sortiment lässt sich als insgesamt recht groß beschreiben. Deshalb ist es umso wichtiger einen genaueren Blick auf die Rückseite der Dosen zu werfen. Hier müssen Inhaltsstoffe und das verwendete Fleisch deklariert werden. Aber auch hier gibt es Hersteller, die lediglich eine undurchsichtige Deklarierung auf der Verpackung aufweisen.

Wichtige Eigenschaften im Überblick:

  • Ohne Farbstoffe
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • 100% natürliche Zutaten
  • Hoher Fleischanteil
  • Verwendetes Fleisch nicht genau deklariert
  • Kein Getreide
  • Enthält pflanzliche Zusätze

Das Real Nature Katzenfutter: Test und Erfahrungen

real-nature-hirsch-huhn-katzenfutter-testBei Real Nature gibt es diverse Katzenfutter Linien, darunter große Dosen, kleine Dosen und Töpfchen. Hier wird grob unterschieden in die beiden Marken Real Nature Wilderness und Adult Cat.

Es gibt auch Premium Nassnahrung des Herstellers für Kitten und Senior Katzen. Der Hersteller wirbt damit, dass das Beste aus der Natur mitgegeben wird. Vor allem wird auf tierische Proteine, gute Kohlenhydrate und pflanzliche Zusatzkomponenten zurückgegriffen.

Generell benötigen Katzen in ihrer artgerechten Nahrung bekanntlich nur wenig Kohlenhydrate und prinzipiell auch keine pflanzlichen Bestandteile. Diese nehmen sie in der Natur nur über ihre Beutetiere auf. Dementsprechend vertragen viele Katzen deshalb Getreide und auch Zucker nicht gut – die beiden Bestandteile gehören nicht zu ihrer natürlichen Nahrung.

Real Nature liegt in seinem Produktionsverfahren Wert auf Kaltbfüllung und eine schonende Zubereitung. Damit Geschmack, Nährstoffe und Qualität im Einklang bleiben. Auch werden diverse Vitamine und Mineralstoffe zugesetzt, die wichtig sind. Auf Konservierungsmittel, Farbstoffe und Aromastoffe verzichtet der Hersteller nach eigenen Angaben.

Die Deklaration ist leider etwas unklar, da nicht genau ersichtlich ist welches Fleisch verwendet wurde. Beispielsweise Anteil von Muskelfleisch und Leber. Eine Sorte enthält auch Cranberries (in Wilderness Sorten), die allerdings für Katzen mit Nierenproblemen aufgrund der harnsäuernden Wirkung nicht geeignet ist.

Auf dem ersten Blick fällt auf, dass der Feuchtigkeitsanteil etwas gering ist. Die Zutatenliste kann auf dem Bild der Dosenrückseite entnommen werden. Vier verschiedene Sorten sind aktuell erhältlich: Kaninchen und Huhn, Lachs und Huhn, Huhn und Rind sowie die getestete Variante Hirsch und Huhn. Preislich gesehen liegt man pro Dose bei zwischen 1,20 € und 2 Euro. Die verschiedenen Sorten weisen alle eine sehr ähnliche Zusammensetzung und einen fast gleichen Fleischanteil auf.

zutatenliste

Konsistenz und Zusammensetzung

Die Konsistenz wirkt sehr fleischig, wie auf dem Bild zu sehen erkennt man auch natürliche Fett Bestandteile. Auch der Geruch ist überraschend angenehm – er wirkt wenig künstlich. Laut Hersteller werden auch nur vollständig natürliche Bestandteile verwendet.

Dem Kater hat es sichtlich geschmeckt, zu erkennen sind auf der Rückseite der Dose 33 % Hirsch, 33 % Huhn und 30,5 % Hirsch-und Hühnerbrühe. So kommt man auf satte 66 % Fleischanteil. Mit dabei sind allerdings noch Naturreis und 1 % Mineralstoffe. Die 2 % Naturreis sind gut gemeint, aber nicht zwingend notwendig – diese gehören in der Natur im Regelfall nicht zum Speiseplan einer Katze. Bei gutem Katzenfutter sollte ausschließlich hochwertiges Fleisch zum Einsatz kommen.

Zu den analytischen Bestandteilen lässt sich sagen:

  • 8% Protein
  • 6,5 % Fettgehalt
  • 1,6 % Rohasche
  • 0,8 % Rohfaser
  • 81 % Feuchtigkeit
  • 0,2 % Kalzium
  • 0,18 % Phosphor

Hier sind wir völlig im Rahmen, wobei der Proteingehalt und der Feuchtigkeitsgehalt ruhig minimal höher sein könnten. Die Fütterungsempfehlung passt. Auf der Dose stehen bei 2-3 kg 170-230 g am Tag, bei 3-5 kg 230-300 g am Tag so wie bei 5-7 kg 300-370 g am Tag. Es handelt sich um ein Alleinfuttermittel für ältere Katzen. Auch für Vitamine in Form von Zusatzstoffen wurde gesorgt.

real-nature-fleisch-aussehen

Dabei sind enthalten:

200 IE UI IU NE Vitamin D3, 35 mg Vitamin E, 40 mg Vitamin C und 1500 mg Taurin sowie 0,75 mg Jod und 3 mg Mangan sowie 15 mg Zink pro Kilogramm.

Trotz der genannten kleinen Mängel ist die Akzeptanz gut. Laut Ökotest ist allerdings aufgefallen, dass das Verhältnis der zwei Mineralien unausgewogen ist, weshalb es langfristig zu einem Kalziumabbau aus den Knochen kommen könnte, so dass Institut.

Das Futter befindet sich im mittleren Segment und kann hier durchaus überzeugen, wobei es bessere Alternativen wie Catz Finefood oder mindestens gleichwertige und preiswerte Alternativen wie Animonda Carny gibt. Auch Dehner Best Nature hat überzeugt.

Wilderness Nassfutter Sorten

Die Real Nature Wilderness Katzenfutter Sorten sollen besonders artgerechte Ernährung ohne Getreide mitbringen. Dabei gibt es Nassnahrung und Trockennahrung, die sich komplett am natürlichen Nahrungsverhalten der Wildkatze orientieren.

Auch hier werden ausschließlich natürliche Zutaten verwendet. Es gibt Varianten für Kitten, Adult Katzen und Senior. In diversen Tests haben auch diese gut abgeschnitten. Weiterhin gibt es auch Snacks von der Marke. Der Fleischanteil geht bis zu 99 % und soll vor allem Fleisch aus Muskelgewebe, Herz und Leber enthalten.

Real Nature Trockenfutter: Zusammensetzung und Erfahrungen

Auch beim Trockenfutter wurde auf einen hohen Anteil der tierischen Produkte geachtet. Hier soll ein Fleischanteil von bis zu 75 % enthalten sein – hauptsächlich wird zu tierischen Proteinen zurückgegriffen – definitiv besser als pflanzliches Protein.

Außerdem werden verwertbare Aminosäuren eingesetzt und Ergänzungen kommen zum Einsatz. Auch Pflanzen, die Wildkatzen über ihre Beute aufnehmen werden eingesetzt, dies kann allerdings auch negativ gesehen werden. Ebenfalls eher ungewohnt sind die verwendeten Obst-, Gemüse- und Kräuterbestandteile wie Rosmarin – bis zu 25 % sollen hier enthalten sein, allerdings kein Getreide.

Senior und Kitten

Bei der Marke Real Nature kann man prinzipiell gegenüber vielen minderwertigen Sorten nicht viel falsch machen, man sollte allerdings darauf achten, ob das Futter für ältere Senior Katzen, Kitten oder Katzen mittleren Alters geeignet ist.