Laufrad für Katzen selber bauen

katze-laufrad

laufrad-fuer-katzenEin Laufrad für Katzen bietet eine unkomplizierte Möglichkeit selbst in einer kleinen Wohnung für ausreichend Bewegung zu sorgen. Viele Untersuchungen zeigen, dass sich Katzen im Inneren langweilen, Depressionen und andere psychische Probleme entwickeln können.

Ein Laufrad für Katzen kann nicht nur deren körperliches Wohlbefinden steigern, sondern auch ihre Stimmung entspannen und das Risiko potenzieller Gesundheitsprobleme stark reduzieren.

Katzenlaufräder helfen zusätzlich Übergewicht abzubauen, oder das Idealgewicht zu halten. Egal ob die Katze in kleiner Wohnung mit oder ohne Auslauf gehalten wird, Laufräder sind nicht nur etwas für Wohnungskatzen, sondern auch für freilaufende Stubentiger eine ideale Ergänzungen, um für ausreichend Bewegung zu sorgen.

Das beste daran: Man muss nicht gleich ein fertiges Modell kaufen, denn ein Laufrad für Katzen selber bauen geht einfacher als man denkt.

Laufrad für Katzen: Bauanleitung

Ein Laufrad für Katzen selber bauen ist die beste Lösung für alle, die gerne basteln, zumal diese Option meistens wesentlich kostengünstiger ist. Dabei ist es jedoch immer zuerst wichtig an die Sicherheit Ihrer Katze zu denken. Es gibt viele verschiedene Designs, die Sie selbst herstellen können, solange Sie die Materialien und die Geduld dazu haben.

Bei der Entscheidung, ein Katzenrad herzustellen, muss unter anderem die Größe, die Platzierung des Rads im Haushalt sowie die Verwendung durch die Katze berücksichtigt werden. Es gibt zahllose Möglichkeiten ein Katzenrad zu bauen. Nachfolgend wird eine grundlegende Bauanleitung vorgestellt, die nach persönlichem Geschmack und individuellen Umständen geändert und angepasst werden kann.

Materialien, die benötigt werden, um ein Laufrad für Katzen selber zu bauen

Vor dem Bau müssen zunächst die folgenden Materialien besorgt werden:

  • Ein schweres Lenkrad
  • Ausreichend Sperrholz, einschließlich starkes Sperrholz für das Rückenbrett sowie dünneres Sperrholz für die Lauffläche
  • Schrauben und Bolzen
  • Holzkleber
  • Holzbeize

Rückbrett des Rades bauen

Das Rückenbrett des Rads ausmessen. Idealerweise sollte es einen Durchmesser zwischen 110 cm und 140 cm haben. Eine einfache Möglichkeit, um den Kreis auf dem Rückenbrett zu markieren, besteht darin, ein Stück Schnur in der halben Länge des vorgesehenen Durchmessers zu nehmen, einen Stift an einem Ende und eine Nadel am anderen Ende anzubringen und dann einen Kreis ringsum zu zeichnen.

Anschließend kann mit einer beliebigen Säge das Rückenbrett für das Katzenrad ausgeschnitten werden.
button-amazon

Aufbau des Katzenrads

Als nächstes müssen die Sperrholzstreifen zugeschnitten werden, um die Lauffläche für das eigene Katzenrad zu schaffen. Empfehlenswert ist es diese Streifen auf eine Breite von ca. 35 cm zuzuschneiden. Dabei ist zu achten, genügend Streifen abzuschneiden, um den Umfang zweimal zu bedecken, was für zusätzliche Festigkeit sorgt.

Das Laufrad für Katzen sichern

Bedecken Sie die berührenden Oberflächen Ihres Rades großzügig mit viel Holzleim und klemmen dann alle Oberflächen fest zusammen und lassen es mindestens 24 Stunden trocknen. Für zusätzliche Festigkeit sollten die Teile auch zusammengenagelt werden.

Ist das Rad zusammengebaut, kann man es schleifen, um ihm damit ein poliertes Aussehen zu geben. Am Ende empfiehlt sich das Holz mit Beize zu behandeln, um die Oberfläche vor Schimmel zu schützen. Im nächsten Schritt wird die Basis vorbereitet, auf dem später das Rad befestigt wird.

katzenlaufrad

Basis für das Katzenrad schaffen

Zuerst einen Bereich aus dem dicken Sperrholz schneiden, der eine ähnliche Breite wie der Durchmesser des Rades hat, um ein Umfallen zu verhindern. Ein dickes, starkes Stück Holz, das lang genug ist, um das Rad vom Boden abzuhalten, und das stark genug ist, um das Gewicht zu tragen, wenn die Katze darauf läuft, ist zu empfehlen.

Nun ein Loch in die Oberseite des Holzstücks bohren, um das Lenkrad einzufädeln. Dieses Stück Holz sicher mit der Sperrholz Basis und einer zusätzlichen 45-Grad-Stütze auf beiden Seiten des Holzes verschrauben. Auf Wunsch kann die Basis eingefärbt werden.

Laufrad der Katze befestigen

Nun einen Bolzen durch den Teil führen, in dem sich das Rad befand, und in den Holzträger. Anschließend befestigen den anderen Teil des Lenkrads am Laufrad befestigen – fertig.

Wer mit dem Aufbau Schwierigkeiten hat, findet in vielen Online Foren einfache Schritt für Schritt Bauanleitungen, wie man ein Laufrad für Katzen selber bauen kann, die oft auch mit Fotos oder Videos dokumentiert sind. Im Folgenden ein Video eines bekannten Youtube Channels:

Laufrad für Katze kaufen

Immer mehr Katzenhalter sehen den Vorteil eines Laufrads für Katzen. Dadurch ist die Nachfrage in den letzten Jahren stark gestiegen und der Handel bietet mittlerweile eine große Auswahl an fertigen Modellen an – von freistehenden bis hin zu maßgeschneiderten Rädern und sogar solchen, die an der Wand montiert werden.

Viele Online Shops bieten neben einer großen Produktpalette auch hilfreiche Laufrad Ratgeber an. Darüber hinaus finden Interessierte zahlreiche Anleitungen wie man ein Laufrad für Katzen selber bauen kann.button-amazon

Fehler vor dem Kauf vermeiden

Allgemein gilt die Devise: Je größer die Katze, desto größer muss auch das Laufrad sein, da zu kleine Größen das Verletzungsrisiko erhöhen und zu Schäden an der Wirbelsäule führen können. Zu bedenken ist ebenfalls das Alter der Katze: Junge Tiere lassen sich grundsätzlich schnell für Neues begeistern, während ältere Katzen oft sehr vorsichtig sind und möglicherweise das Laufrad gar nicht erst nutzen.

Je älter oder kränker das Tier ist, umso höher ist auch die Verletzungsgefahr. Deshalb muss vorher gut überlegt werden, ob ein Katzen Laufrad wirklich Sinn macht, denn nur bei jungen und gesunden Tieren kann eine Anschaffung bedenkenlos empfohlen werden. Ein Laufrad für Katzen selber bauen bietet hier die Möglichkeit das Rad auf die individuellen Bedürfnisse der Katze besser abzustimmen.

Das Laufrad benötigt eine geschlossene Innenfläche mit einem rutschfesten Obermaterial, der für optimalen Halt sorgt. Bei sehr aktiven Katzen empfehlen sich außerdem geräuscharme Modelle. Aus hygienischen Gründen ist ebenfalls auf reinigungsfreundliche Materialien, wie Gummibeläge, zu achten.

Beim Aufstellen muss das Laufrad einen sicheren Stand haben. Laufrad für Katzen kaufen ist heutzutage kein Problem mehr, da zahlreiche Produkte ganz einfach und bequem online bestellt werden können, wie beispielsweise die nachfolgenden Empfehlungen.

Catwheel II Katzen Laufrad: Der Hersteller Catwheel ist ein Experte in Sachen Katzenprodukte. Das Catwheel II ist eine aktualisierte Version ihres bereits beliebten Catwheel und verfügt über einen neu gestalteten Radstand, der Laufgeräusche reduziert sowie die Stabilität erhöht.

Gerade für Menschen, die mehrere Katzen haben, werden die extra breite Schiene des Catwheel II zu schätzen wissen, da so bis zu drei Katzen nebeneinander Platz finden. Im Vergleich zu vielen billigeren Rädern, die nur aus Kunststoff bestehen, ist das Catwheel II aus MDF-Platten gefertigt, wird komplett montiert geliefert und ist somit direkt einsatzbereit.

One Fast Cat: Das Katzenrad von One Fast Cat kommt im Gegensatz zu Catwheel II nicht fertig montiert, lässt sich jedoch sehr leicht aufbauen und reinigen. Das Rad steht auf zwei Rollenpaaren, die entfernt werden können, wenn man es umstellen oder reinigen möchte. One Fast Cat besteht aus recyceltem Kunststoff, was es zu einer guten und kostengünstigen Wahl beim Einkauf von Katzenrädern macht.

Cat In Motion: Cat In Motion stammt vom Hersteller CanadianCat Company. Das große, offene Design des Laufrads schont den Rücken der Katze und ist mit EVA-Schaumstoff ausgestattet, um einen stabilen Halt zu gewährleisten. Es besteht aus leichten und robusten Materialien. Darüber hinaus wurde es so konstruiert, dass es nur minimale Laufgeräusche verursacht.