• Preis pro kg
  • Nutzer-Bewertungen
  • Testergebnis
  • Futtertyp
  • Geschmack
  • Getreidefrei
  • Konservierungs-stoffrei
  • Zuckerfrei
  • Geeignet für Adult Katzen
  • Geeignet für Katzenbabys
  • Viel Fleisch
  • Animonda Carny 83351 Adult

  • ca. 3,30 €
  • 95 von 100 Punkten
  • Nassfutter
  • Rind, Huhn & Wild
  • yes
  • yes
  • yes
  • yes
  • no
  • yes
  • Dehner Best Nature Katzenfutter

  • ca. 4,20 €
  • 92 von 100 Punkten
  • Nassfutter
  • Geflügel, Kaninchen
  • yes
  • yes
  • yes
  • yes
  • no
  • yes
  • Kitekat Katzenfutter Landpicknick in Soße

  • ca. 2 €
  • 85 von 100 Punkten
  • Nassfutter
  • Lamm & Geflügel
  • no
  • yes
  • no
  • yes
  • no
  • no
  • Felix Katzennassfutter So gut wie es aussieht

  • ca. 3 €
  • 83 von 100 Punkten
  • Nassfutter
  • Mix
  • no
  • no
  • yes
  • yes
  • yes
  • no
  • Applaws Katzentrockenfutter

  • ca. 9 €
  • 95 von 100 Punkten
  • Trockenfutter
  • Hühnchen & Lachs
  • yes
  • yes
  • yes
  • yes
  • yes
  • yes
  • Josera Classic Katzentrockenfutter

  • ca. 2 €
  • 85 von 100 Punkten
  • Trockenfutter
  • Fisch
  • no
  • yes
  • yes
  • yes
  • yes
  • no


Infos zu den Preisen: Die angegebenen Preise sind ein Durchschnittspreis diverser Anbieter und können unter dem Angebotsbutton genauer eingesehen werden.

Katzen sind sehr wählerische Tiere. Nicht alles, was in den Napf kommt, mögen sie. Das, was sie nicht mögen, wird Nassfutter Testgnadenlos stehen gelassen. Stubentiger sind eben wahre Feinschmecker. Dennoch benötigt eine Katze eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Denn nur ein gesundes Tier hat genug Energie zum Herumtollen, ein glänzendes Fell und starke Knochen. Dafür braucht man das richtige Futter, das der Katze auch noch schmeckt.
Hier kommt es auf die richtige Zusammensetzung an. Sind genügend Ballaststoffe, Aminosäuren, Vitamine, Fett und Proteine enthalten? In diesem Testbericht möchten wir auch etwas weniger hochwertige Sorten von Felix und Kitekat vorstellen, die dennoch eine einigermaßen gute Preis-Leistung bieten. Deshalb haben wir hier bei der Bewertung auch etwas andere Maßstäbe gesetzt.

Unser Tipp: Durch Paketangebote in Online Shops wie Amazon kann man auf Dauer gutes Geld sparen. z.B gibt es dort nicht nur 24er, sondern auch 48er Pakete günstig zu kaufen. Zudem spart man sich bei einem Warenkorbwert über 29 Euro die Versandkosten!

Erfahrungen zeigen: Synthetische Zusatzstoffe und Getreide möglichst vermeiden

Auch Phosphor und Kalzium sollten im Katzenfutter zu finden sein, allerdings in ausgewogener Menge, da sonst Nierenschäden drohen. Was aber gar nichts im Futter zu suchen hat, sind Zucker, Lock- oder Aromastoffe oder sogar synthetische Zusätze. Zusätzlich sollten Sie darauf achten, ob Getreide enthalten ist oder nicht. Denn manche Katzen reagieren darauf allergisch oder vertragen es nicht gut, dazu noch ist es unnötig. Katzen sind nämlich reine Fleischfresser. Bitte bedenken Sie, nicht immer ist das teuerste Futter das Beste. Im Übrigen ist es nicht artgerecht, Katzen vegetarisch zu ernähren, da sie nun mal Raubtiere sind und ihr gesundes Pensum an Fleisch brauchen. Auch minderwertige Schlachtabfälle wie Federn, Krallen oder ähnliches sollten vermieden werden. Wir haben mehrere Katzenfuttersorten einem Katzenfutter Test unterzogen und auf Herz und Nieren geprüft. Also ist ein möglichst hoher Fleischanteil gerade bei Nassfutter unabdinglich.

Tipp: Auch das Anifit Katzenfutter hat im Test sehr gut abgeschnitten.

Neukunden erhalten durch unseren Gutscheincode einen 10% Rabatt: Einfach den Code guteskatzenfutter10 eingeben und sparen: Anifit Gutschein hier einlösen

Animonda Carny 83351 Adult Mix2 12×400 g Katzenfutter Testsieger

Dieses Katzenfutter überzeugt vor allem durch seine gute Zusammensetzung. Bei der Herstellung wird garantiert nur Frischfleisch verwendet, und das Futter ist getreidefrei. Damit ist es also auch für Katzen geeignet, die unter einer Unverträglichkeit leiden. Zusätzlich wird das Futter noch mit lebenswichtigen Mineralstoffen und Vitaminen angereichert. Da das Carny Katzenfutter aus frischem Fleisch hergestellt ist und bei der Abfüllung der natürliche Geschmack erhalten bleibt, wird es von den Katzen in der Regel sehr gut angenommen. Dank der übersichtlichen Etikettierung sieht der Katzenfreund sofort, was in dem Futter enthalten ist. Positiv zu bewerten ist, dass in den einzelnen Sorten mindestens 55-70 % Fleisch enthalten sind. Die Dosen lassen sich sehr leicht öffnen, und wenn sie erstmal offen sind, verbreitet das Futter einen angenehmen Geruch nach Fleisch. In dem Animonda Carny 83351 Adult Mix2 12×400 g Katzenfutter sind verschiedene Sorten enthalten: Pute und Shrimps, Huhn und Ente, Multi-Fleisch-Cocktail und Pute und Kaninchen. So ist immer Abwechslung im Futternapf. Zudem ist Animonda Carny 83351 Adult Mix2 12×400 g Katzenfutter relativ preiswert, bietet also ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis, freut die Katze und schont den Geldbeutel ihres Besitzers.

Günstig bekommt man das Animonda Carny Futter zum Beispiel hier

Dehner Best Nature Katzenfutter Adult Geflügelherzen und Preiselbeeren 6 x 400 g (2,4kg)

Dieses Futter wird im schonenden Garverfahren hergestellt und kalt abgefüllt, damit der Fleischgeschmack voll erhalten bleibt. Dieses Premiumfutter ist frei von jeglichen Schlachtabfällen, Zucker oder Bindemitteln. Außerdem verzichtet der Hersteller konsequent auf Knochen- oder anderes Tiermehl, Füllstoffe, Lock- und Aromastoffe und auch auf synthetische Zusätze. Dieses Futter ist optimal abgestimmt auf die Ernährungsbedürfnisse Ihrer Katze und versorgt sie zusätzlich mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Zusätzlich sind noch Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren enthalten, die für den Stoffwechsel unverzichtbar sind. Der Fleischanteil des Futters liegt bei ca 66 %, bei anderen Katzenfuttern liegt er bei gerademal  4-15 %. Mit dieser ganz besonderen Vollnahrung von Dehner kann Ihr Stubentiger nach Herzenslust schlemmen, (fast) ohne schlechtes Gewissen.

Kitekat Katzenfutter Bunte Vielfalt in Soße 48 Beutel (1x48x100gr)

Die praktischen Portionsbeutel enthalten genau eine Mahlzeit für Ihren Stubentiger. Jedes dieser Beutelchen enthält eine andere Geschmacksrichtung. So kommt im Futternapf keine Langeweile auf, und das Futter wird immer frisch serviert. Hergestellt ist das Kitekat Katzenfutter Bunte Vielfalt in Soße 48 Beutel (1x48x100gr) ohne Konservierungsstoffe, ohne künstliche Aromastoffe und ohne künstliche Farbstoffe. Dagegen enthält es viele Vitamine zur Unterstützung des Immunsystems. Mit diesem Futter ist Ihre Katze für alle Alltagsabenteuer gewappnet. Anmerken muss man aber, dass es nicht völlig getreidefrei ist und einen geringen Zuckeranteil aufweist. Praktisch sind aber auch die Portionsbeutel, aus denen sich das Futter einfach entnehmen lässt. Das Kitekat Katzenfutter Bunte Vielfalt ist in verschiedenen Sorten erhältlich. Eine Katze sollte, wenn das Futter als Alleinfutter verwendet wird, drei Beutel täglich erhalten, ansonsten füttern Sie bitte noch Trockenfutter zu. In dieser Auflistung haben wir für diesem Produkt 4 Sterne gegeben, vor allem aufgrund des günstigen Preises und dem Verzicht der Zusatzstoffe. Der Pendant von Felix ist teurer und dennoch keinen Deut hochwertiger.

Der große Katzenfutter Test – Die besten Hersteller im Vergleich

Die besten Hersteller in Ergänzung zu den oben genannten Produkten sind vor allem Futtersorten der Marken Futter Shuttle, Lucky Kitty, Dehner, Animonda, Catz finefood und bedingt auch Felix oder Kitekat.

Das benötigt eine Katze:

  • Abwechslungsreiche Ernährung mit 2-3 Mahlzeiten pro Tagdas beste katzenfutter im test
  • Je nach Energieverbrauch Anpassung der Futtermenge
  • Katzen sind von Natur aus reine Fleischfresser
  • Ca. 30-50 g pro Kilogramm Katzengewicht am Tag – Aber immer so viel wie sie erfragen
  • Kitten haben einen erhöhten Nährstoffbedarf: Deshalb so viel Futter geben wie verlangt wird
  • Katzen und Kitten sollten nicht über ihre Sättigkeit hinaus essen (Vermeidung Übergewicht)
  • Hoher Feuchtigkeitsgehalt im Katzenfutter wichtig mit Arachidonsäure, Taurin, Vitamin A und Mineralien
  • Viel Proteine, wenig Kohlenhydrate
  • Möglichst kein Getreide (verbessert Verdauung), Zucker und pflanzliche Nebenprodukte
  • Zusatzstoffe im Futter sind zu vermeiden
  • Trockenfutter nur in Ergänzung mit genügend Wasser – Vorteil Unterstützung bei Zahnhygiene

Was ist, wenn meine Katze neues Katzenfutter nicht mag?

Nicht selten kommt es vor, dass neues Katzenfutter abgelehnt wird. Möchte man zu einer besseren Futtersorte greifen, die in diversen Katzenfutter Tests wie obigem gut abgeschnitten hat, so hilft der folgende Trick:

Mischen Sie der Katze Stück für Stück mehr von dem neuen Futter unter das gewohnte. Auf diese Weise gewöhnt sich die Samtpfote an den neuen Geschmack und wird es sehr viel wahrscheinlicher akzeptieren. Viele Haustiger fressen es aber auch direkt. Zudem sollte offenes Katzenfutter immer im Kühlschrank aufbewahrt werden. Idealerweise serviert man es dann auf Zimmertemperatur.

Alte Seniorkatzen

Ältere Katzen gelten ab dem Alter von 8 Jahren als Senior-Katzen. Diese haben einen geringeren Energiebedarf. Der Bedarf an Nährstoffen und Vitaminen ist dementsprechend aber höher. Das beste Futter für alte Katzen haben wir ebenfalls separat aufgelistet.

Welches Nassfutter ist das beste?

Animonda und Dehner sind preislich fast gleich gelegen und überzeugen auch in Sachen Qualität fast auf gleicher Ebene. Sie wurden deshalb von uns mit voller 5-Sterne Bewertung in der Vergleichstabelle bewertet. Katzenfutter, welches noch hochwertiger ist kostet dementsprechend mehr. Der Vorteil von Trockenfutter gegenüber Nassfutter liegt auf der Hand: Es verdirbt nicht so schnell. Deshalb sollte man offenes Nassfutter immer im Kühlschrank lagern. Bei Katzen, die äußerst gerne Trockenfutter essen sollte man aufpassen, dass diese sich nicht zu sehr daran gewöhnen und dann unter Umständen kein Nassfutter mehr fressen wollen. Manche Stubentiger neigen nämlich dazu.

Trockenfutter ist aber mehr als Ergänzung gedacht, für Zwischendruch oder als Leckerly. Es ist vor allem auch wichtig, um die Funktionalität der Zähne beizubehalten. Außerdem enthält trockenes Katzenfutter so gut wie kein Wasser, was für Katzen aber enorm wichtig ist. Manche Katzen trinken nämlich nur sehr wenig und beziehen deshalb einen großen Teil des Wasserhaushalts aus Nassfutter. Trinkt Ihre Katze zu wenig wäre unter Umständen ein Katzenbrunnen eine Überlegung wert, da die Tierchen fließendes Wasser lieben.

 

Welches Trockenfutter ist das beste?

Gutes Katzenfutter sollte indealerweise auch in Sachen Trockenfutter eine Voraussetzung sein. Im Essensplan der Katze sollte man es für Zwischendurch einplanen, falls die Katze sobald der Napf steht kein Interesse mehr an dem eigentlich wertvollerem Nassfutter mehr zeigt. Es enthält nämlich auch nur bedingt so viele und hochwertige Nährstoffe wie das nasse Futter. Insgesamt sollte die Ernährung möglichst abwechslungsreich sein. 2-3 Mahlzeiten am Tag sind wichtig in Ergänzung zu gelegentlichen Leckerlys wie Katzensticks. Je nach Alter benötigen Katzen unterschiedliche Nahrung. Immer aber sollte ein hoher Fleischanteil gegeben sein. Am besten in der Kategorie Trockenfutter abgeschnitten haben das Josera Classic Katzenfutter, das Applaws Katzentrockenfutter (hoher Fleischanteil) und die teurere Futter Shuttle Variante. Gerade letzteres ist bei einer aktiven Lebensweise der Katzen sehr empfehlenswert und sorgt für die optimale Kalorienzufuhr und hat eine hochwertige Zusammensetzung. Die Haarballenbildung wird minimiert und hochwertige Zutaten kommen zum Einsatz.

Zudem lässt sich im Test herausfinden alle genannten Trockenfuttersorten sind gut verträglich und schmecken den unterschiedlichsten Katzentypen gut. Das Applaws Katzentrockenfutter schnitt als Testsieger am besten ab. Viele Erfahrungen und Meinungen sind sich hier einig, dass der relativ hohe Preis hier absolut angemessen ist. Es weist einen 80 prozentigen Fleischanteil bei sehr niedrigem Kohlenhydrateanteil auf, was als sehr positiv zu bewerten ist.

Das Katzenfutter Stiftung Warentest Ergebnis

Laut Stiftung Warentest schnitt im Jahre 2014 in deren Katzenfutter Test das K-Classic Adult Katzenfutter am besten ab, was hinsichtlich der enthaltenen Zusatzstoffe und Nebenprodukte heiß diskutiert und von vielen Katzenkennern widerlegt wurde. Insofern sollte man im Zweifelsfall doch lieber etwas mehr ausgeben und auf Nummer sicher gehen.